DJ Ötzi

Ganz Burgberg in Partylaune
800 Jahre Burgberg - da lohnt es sich zu feiern.
Am Samstagabend wurde dies auch ordentlich getan. Die Dorfrocker und der allseits bekannte DJ Ötzi sorgten dafür, dass gut 1800 Besucher im Festzelt eine gelungene Party erlebten. Und die Auswahl der beiden musikalischen Acts war gelungen.
Schon beim Auftritt der Dorfrocker, einer jungen Band, die die Verbindung zwischen Volksmusik
und neuen, rockigen Klängen bestens bewältigt, kam schon nach den ersten Songs Stimmung auf. Die drei Brüder aus dem Frankenland brachten sehr schnell die Partygemeinde zum rocken.
Zwischen Volksmusik und Rock gab es für jeden Geschmack das Richtige. Sehr schnellkames dann auch zur Polonaise durchs Zelt, bei der Jung und Alt mitmachte.
Und auch die ganz Kleinen hatten mit den Dorfrockern ihren großen Auftritt. Bei einemMedley aus altbekannten Kinderliedern durften die Kleinen mit auf die Bühne und kräftig mitsingen. Dass Burgberg auch noch einbesonderer Ort für dieDorfro#ker ist, wurde dann auch noch für alle klar: dort gibt's nämlich sogar einen "Dorfro#ker Fanclub", und deren Vorsitzende Anja Döring wurde eigens auf die Bühne gebeten, da dieses Konzert ihr 101. miterlebte Konzert der Band war. Echte Fans inBurgberg, keine Frage.
Nach kurzem Umbau steigerte sich dann die Spannung. DJ Ötzi wurde erwartet, frisch eingetroffen vom Bundesliga-Finale in Wolfsburg und am Stuttgarter Flughafen abgeholt. Und der sorgte dann dafür, dass die Tanzfläche vor der Bühne so richtig rappelvoll wurde. Gleich mit dem Anton aus Tirol einsteigend und danach quer zwischen ro#kigen und volkstümlichen Songs reisend, wurde das Burgberger Zelt zur richtigen Partymeile. Eine tolle Lightshow, dazu zwei leichtgeschürzte Tänzerinnen, für Auge und Ohr bot Ötzi also einiges. Da hielt es niemanden mehr auf
der Sitzbank, schnell waren die Tische erklommen und die Hände oben. Und auch bei ihm waren die kleinen Konzertbesucher die Gewinner des Abends. Die durften nämlich direkt vor die Bühne und dann sogar noch mit dem DJ auf der Bühne singen. Und nach schweißtreibenden zwei Stunden ging dann eine überaus gelungene Burgberger Partynacht zu Ende. Viel Stimmung, Tanz und gute Laune. Was will man mehr nach 800 Jahren Burgberg?

Wetter